Moderationskarten mit Mikrofon bei der freuen Trauung

Das ich jemals über Technik und Equipment schreiben würde hätte ich ja nie gedacht. Warum? Weil ich schlicht und einfach nicht sonderlich viel Ahnung von Technik habe… *lach* Wenn etwas nicht funktioniert, dann bin ich erst genervt, danach drücke ich etwas energischer auf die Tasten und dann probiere ich es mit aus- und anschalten. Natürlich immer begleitet von Gemurmel und Gemecker, weil das „Ding nicht tut was es soll“. Ich hoffe einfach das das einigen anderen auch so geht… Als freie Traurednerin gehört es für mich einfach dazu dass ich alles für meine Rede dabei habe. Somit ist eine Box und Mikrofon mit Akku eine zentrale Sache für mich.

Box und Mikrofon mit Akku als Grundausstattung

Nun ja, als freie Traurednerin musste ich mich natürlich etwas mehr mit dem Thema beschäftigen. Denn es hilft ja nichts eine schöne Rede zu schreiben, wenn man mich in der zweiten Reihe schon nicht mehr hört…. Ok – zugegeben das das mehr mein Mann gemacht hat. So ist das nun mal, jeder kümmert sich um die Dinge, die man besser kann. Wenn ihr den oberen Absatz gelesen habt, wird klar sein, warum Thomas sich um das Thema Technik und Equipment informiert hat.

Natürlich hatte ich jede Menge Anforderungen. Eine freie Trauung in den Weinbergen? Ja super gerne, aber Strom ist dort ja eher selten zu finden. Also sollte die neue Box natürlich unabhängig vom Stromnetz sein. Mit einem akkubetriebenen Lautsprecher für die freie Trauung bin ich perfekt ausgestattet und maximal flexibel.

mobile Beschallungsanlage für die freie Trauung - Box und Mikrofon mit Akku

Ein weiterer wichtiger Punkt war ein guter Klang für Sprache. Wer jetzt denkt „hä – was soll denn da anders sein?“, der denkt das gleiche wie ich am Angang. Tatsächlich gibt es einen Unterschied zwischen Lautsprecher, die für Musiker geeignet sind und Lautsprecher, die für Redner geeignet sind. Neben dem guten Klang, kommen noch die Mikrofone dazu. Mir war es einfach wichtig, dass ich die Hände frei habe. Um der Braut den Brautstrauß abzunehmen, für meine Moderationskarten, für das Ja-Wort aber auch für die Eheringe. Und so wurde dem akkubetriebenen Lautsprecher auch noch ein Funkmikrofon mit Headset für mich hinzugefügt. So habe ich die Hände immer frei. Und wenn einer der Gäste etwas sagen möchte? Wäre ja nicht so praktisch, wenn ich dafür mein Headset übergeben müsste – sähe aber bestimmt lustig aus… 😊 Also musste noch ein zusätzliches Funkmikrofon für die Gäste her.

mobile Beschallungsanlage für die freie Trauung

Aber, es war mir auch wichtig, dass der neue akkubetriebene Lautsprecher auch über einen integrierten MP3 Player verfügt. Warum? Es kommt ab und an vor, dass kein Sänger oder eine Sängerin die freie Trauung begleitet. Musik ist aber einfach eine Bereicherung für eine Hochzeit. Manchmal kommt der DJ für abends dann einfach schon am Nachmittag. Der hat dann natürlich seine eigene Technik und Lautsprecher dabei. Allerdings ist das auch ein Kostenpunkt. Mit meiner Box gebe ich meinen Brautpaaren die Möglichkeit das ich während der freien Trauung die Musik abspielen kann.

War ja nicht so, dass mein Mann schon ein wenig genervt war mit meinen ganzen vielen Wünschen… Es kamen, wie kann es anders sein, noch weitere dazu…. Was passiert, wenn ein Freund oder ein Familienmitglied etwas mit der Gitarre zur freien Trauung beitragen möchte? Oftmals hat man das Instrument, aber eben nicht den Lautsprecher. Also sollte es möglich sein, dass weitere Anschlüsse von Musikern genutzt werden können.

So stehen noch bis zu 2 XLR Mikrofone bzw. Musikinstrumenteneingänge zur Verfügung. Natürlich muss man sich vorab absprechen, welche Anschlüsse ich selbst für die freie Trauung benötige und welche noch zur Verfügung stehen. Des Weiteren stehen auch Chinch Eingänge zur Verfügung, allerdings nur, wenn keine MP3 abgespielt werden währen der freien Trauung – man kann halt doch nicht alles haben 😊

Auf jeden Fall danke ich meinem Mann für die viele Informationsarbeit. Und auch das er in der Lage ist, mir das was da an meiner akkubetriebenen Box wie funktioniert, zu erklären *lach* Keine Sorge, mittlerweile kenne ich mich an meiner Box super aus 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.